Deutlicher Anstieg der Kurzarbeit in der M+E-Industrie

von Karin Breidbach

Gesamtmetall: Jetzt Vorsorge für Krisenfall treffen 

In der Metall- und Elektro­in­dustrie ist die Kurzarbeit im Jahres­verlauf deutlich angestiegen: Lag die angezeigte Kurzarbeit im Januar 2019 noch bei 7.300 Beschäf­tigten, sind es aktuell (November 2019) mit 34.000 Beschäf­tigten fast fünfmal so viel.

„Diese Zahlen sind erfreu­li­cher­weise noch weit von den Werten aus den Krisen­jahren 2008/2009 entfernt“, erklärte Gesamt­metall-Haupt­ge­schäfts­führer Oliver Zander, „aber der Anstieg ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sich die schwierige konjunk­tu­relle Situation bereits massiv auswirkt.“ Der Gesetz­geber sollte daher alle notwen­digen Voraus­set­zungen schaffen, um im Fall einer Krise den erleich­terten Zugang zur Kurzarbeit schnell per Verordnung der Bundes­re­gierung einführen zu können.

„Kluges Regie­rungs­handeln zeigt sich darin, die notwen­digen Werkzeuge für einen Krisenfall auf dem Arbeits­markt bereit­zu­legen. Wir sollten für einen solchen Fall Vorsorge treffen, anstatt däumchen­drehend abzuwarten“, so Zander weiter.

Dabei sollte die Bundes­re­gierung die Regelungen, die 2009 galten, wieder in Kraft setzen können. „Früh­zeitige Klarheit über die Bedin­gungen, die für Kurzarbeit gelten, erleichtern auch die Beratung der Unter­nehmen“, betonte Zander, der aller­dings auch davor warnte, das Instrument der Kurzarbeit zu überhöhen: „Für einen Konjunk­tur­ein­bruch ist die Kurzarbeit ein wichtiges Instrument. Viele Unter­nehmen müssen aller­dings nicht nur die Rezession unserer Branche bewäl­tigen, sondern auch einen Struk­tur­wandel. Der dafür notwendige Umbau darf nicht behindert werden, sonst können die Arbeitsplätze, die nach dem Struk­tur­wandel Unter­nehmen, Gesell­schaft und Sozial­staat finan­zieren, gar nicht erst entstehen.“

Verbandshinweis:

Diese Seminar könnten Ihnen dabei helfen:

Strategien in schwierigen Zeiten – Betriebsänderungen und Personalabbau

Strategien in schwierigen Zeiten – Verkürzung der Arbeitszeit

Chefseminar "Krisenfest – Erfolgreiches Kommunikationsmanagement in Krisenzeiten

 

Zurück