Führungs­kräf­tenach­wuchs identi­fi­zieren und finden

von Karin Breidbach

Foto: Pit Junker / IW Medien GmbH im Rahmen der Kampagne www.herzderwirtschaft.de

Immer mehr Unternehmen stellen fest, dass es zunehmend Schwierigkeiten bereitet, Führungskräftenachwuchs zu rekrutieren. Zum einen wächst eine Generation von hochqualifizierten Beschäftigten heran, deren Lebensziel eben nicht darin gipfelt, Führungskraft zu sein oder zu werden. Zum anderen scheitern immer wieder hoffnungsvolle Talente an den anspruchsvollen Aufgaben einer Führungskraft. Manche mangels persönlicher Eignung und andere mangels ausreichender Vorbereitung auf die Aufgabe. In allen Fällen trägt das Unternehmen die Folgen solcher Vorgänge. Auch finanziell.

Mitglieder des vem.diearbeitgeber e.V. erhalten Hilfe in allen drei Fällen u.a. von Rainer Schleidt und Nadine Giejlo. Nicht nur Mitglieder, sondern alle Unternehmen können die Dienste unserer vem.dieakademie nutzen, die Führungskräfteschulung und -coaching anbietet. Auch Inhouseseminare sind möglich.

Wer sich erst einmal in das Thema einlesen will liest diese Seite.

Es gibt dort umfangreiche Tipps und hilfreiche Checklisten. Dort wird auch verwiesen auf das Kompetenzzentrum für Fachkräftesicherung (KOFA) - eine Initiative des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die KOFA-Webseite enthält Informationen rund um das Thema Fachkräftesicherung und bietet hilfreiche Analysen an.

Zurück