So machen auch Mathe, Physik und Technik riesigen Spaß

von Karin Breidbach

MINT-Aktionstage in Mayen von vem.die arbeitgeber e.V., Arbeitsagentur und Wirtschaftsförderung vom 27. bis 29. August

 

MINT – das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. In den Fokus gerückt sind diese Arbeitsfelder in den letzten Jahren deshalb, weil sie als sehr zukunftsfähig gelten, beste Jobchancen und ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten versprechen. Leider sind sie als Schulfächer oft nicht allzu beliebt. Völlig zu Unrecht, meinen Experten und bemühen sich mit vielfältigen Projekten, jungen Leuten nahe zu bringen, dass Mathe, Physik und Co. durchaus Spaß machen können. Das ist auch das Ziel der MINT-Aktionstage in der Agentur für Arbeit Mayen (Katzenberger Weg 31 – 33), die vom 27. bis 29. August gemeinsam von der Arbeitsagentur, der Wirtschaftsförderung des Landkreises Mayen-Koblenz und dem Arbeitgeberverband vem.die arbeitgeber angeboten werden.

Im Zentrum der Aktionstage steht der von vem.die arbeitgeber zur Verfügung gestellte InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie: Mit seiner auf 75 Quadratmetern und zwei Etagen untergebrachten multimedialen High-Tech-Ausstattung ist er ein wahres Wunderwerk modernster Technik und informiert „lebensecht“ über technische Ausbildungsberufe. Während der Truck vormittags von Schulklassen besucht wird, steht er am Dienstag, 27. August, und Mittwoch, 28. August, jeweils zwischen 14 und 16 Uhr allen Besuchern der MINT-Aktionstage offen.

Am Donnerstag, 29. August, können sich junge Menschen auf Ausbil­dungs­suche zwischen 13:30 und 17:00 Uhr ohne vorherige Termin­ver­ein­barung in Einzel­ge­sprächen mit erfah­renen Berufs­be­ra­te­rinnen und -beratern über ihre beruf­lichen Wünsche und Vorstel­lungen austau­schen – oder sich Anregungen holen, falls sie noch gar keine genauen Vorstel­lungen haben. Außerdem gibt´s Tipps zum Thema Bewerbung. Wer sich speziell dafür inter­es­siert, sollte Unter­lagen, die er/sie bereits erstellt hat, mitbringen. Nach dem Besuch bei der Berufs­be­ratung gibt es einen attrak­tiven Extra-Service: das Bewer­bungsfoto-Shooting bei profes­sio­nellen Fotogra­finnen. Wie alle anderen Angebote der MINT-Aktionstage ist auch dies für die Jugend­lichen kostenfrei.

Ein weiteres Angebot richtet sich an Lehre­rinnen und Lehrer, Erzie­he­rinnen und Erzieher. In zwei Workshops können sie sich damit vertraut machen, wie Kinder und Jugend­liche für Technik begeistert werden können. Die kleinen Roboter BeeBot und ProBot garan­tieren, dass das Verständnis für Technik und Program­mieren, aber auch Problem­lö­sungs­kom­pe­tenzen, analy­ti­sches und voraus­schau­endes Denken kinder­leicht erlernt und vermittelt werden können – und dabei auch noch jede Menge Spaß machen. Geplant sind ein Workshop für Erzieher(innen) und Grund­schul­lehrer(innen) (9 bis 13 Uhr) und ein weiterer für Lehrkräfte von Grund- und weiter­füh­renden Schulen bis zur 10. Klasse (13.30 bis 17:30 Uhr). Die Workshops können unabhängig vonein­ander besucht werden, es sind keine Vorkennt­nisse erfor­derlich. Beide Angebote sind vom Pädago­gi­schen Landes­in­stitut als Fortbildung anerkannt.

Im Gegensatz zu den frei zugänglichen Angeboten ist für die Fortbildungen eine Anmeldung unbedingt erforderlich: Bitte per E-Mail anmelden bei unserer Bildungsreferentin Nadine Giejlo  (giejlo@vem.diearbeitgeber.de).

Zurück