MINT-Bildung für
Kinder und Jugendliche

Früh übt sich... In Deutschland gibt es zu wenig natur­wis­sen­schaftlich-technische Fachkräfte. Wir wollen das ändern und fangen schon bei den Kleinsten an. In Kinder­ta­ges­stätten und Grund­schulen bringen wir Kinder mit Technik und Natur­wis­sen­schaften in Berührung. Damit fördern wir die angeborene Lust am Experi­men­tieren und wecken das Interesse an techni­schen und natur­wis­sen­schaft­lichen Zusam­men­hängen.

Versuch macht klug

Das Projekt „Versuch macht klug“ enthält 20 verschiedene natur­wis­sen­schaft­liche Experi­men­ti­er­sta­tionen, die Kinder­ta­ges­stätten für zwei Wochen bei uns ausleihen können. Ergänzt wird das Angebot um einfach anwendbare natur­wis­sen­schaft­liche Handex­pe­ri­mente. Damit die Experi­mente gezielt umgesetzt und begleitet werden, führen wir im Vorfeld mit wissen­schaft­licher Unter­stützung zweitägige Fortbil­dungen für Erzie­he­rinnen und Erzieher durch.

Das Projekt wurde 2005 an der Univer­sität Flensburg entwi­ckelt und erprobt. Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren forschen, experi­men­tieren und machen so auf spiele­rische Weise elementare natur­wis­sen­schaft­liche und technische Erfah­rungen. Jedes Jahr nehmen ca. 25 neue Kinder­ta­ges­stätten und Kinder­gärten aus unserem Verbands­gebiet an diesem Projekt teil.

Grund­schul­projekt MINTKids

„MINTKids“ ist ein Angebot an Grund­schul­lehr­kräfte, die – über das Schuljahr verteilt – an verschie­denen Bausteinen teilnehmen können. Dabei handelt es sich um kosten­freie, vom Pädago­gi­schen Landes­in­stitut anerkannte Lehrer­fort­bil­dungen zu den Themen Alltags­ex­pe­ri­mente, Sprach­för­derung und Medien­bildung, eine 90-minütige Unter­richts­ge­staltung zu einem natur­wis­sen­schaftlich-techni­schen Thema sowie eine „MINTKids-Experi­mente-Box“ mit einfach anwend­baren Handex­pe­ri­menten. Das Grund­schul­projekt „MINTKids“ bringt ohne großen Aufwand erheb­lichen Nutzen für die teilneh­menden Schulen und ist ein Baustein für eine nachhaltige MINT-Bildung.

Technikcamps

„Tech­nik­camps“ sind ein Ferien­an­gebot für Grund­schüler der 3. und 4. Klasse sowie für Schüler der Klassen­stufen 5 und 6. Wir führen die Camps zusammen mit dem Fachgebiet Techni­k­lehre der Univer­sität Koblenz-Landau (Campus Koblenz) durch. Während der Schul­ferien werden 16 Schüler an fünf Tagen zwischen 9 und 15 Uhr von zwei Lehramts­stu­die­renden begleitet, um sich gemeinsam spannenden natur­wis­sen­schaftlich-techni­schen Heraus­for­de­rungen zu stellen. Die Kinder konstru­ieren, bauen, löten und program­mieren unter pädago­gi­scher Anleitung und verbinden dabei Spaß mit techni­schen Erkennt­nissen und persön­lichen Team- und Erfolgs­er­leb­nissen.

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Ing./REFA-Ing.
Rainer Schleidt
Geschäftsführer Bildung
sowie vem.die akademie GmbH
+49 261 40406-45
Dipl.-Päd.
Nadine Giejlo
Bildung
+49 261 40406-46
Nora Pott
Teamassistenz Bildung
sowie vem.die akademie GmbH
+49 261 40406-48